Gesundheit und Wohlbefinden in klimatisierten Räumen

Heizen im Winter – das tut jeder. Es lohnt sich jedoch, auch über eine Regelung des Raumklimas im Sommer – erst recht bei hohen Temperaturen, nachzudenken.

Im Sommer enthält warme Luft sehr viel Feuchtigkeit. Hohe Luftfeuchtigkeit wiederum wird als unangenehm empfunden und kann zu Kreislaufproblemen und Schlafstörungen führen. Das Ergebnis sind Abgespanntheit, Müdigkeit und Konzentrationsschwäche.

Klimageräte sorgen nicht nur für angenehme Kühle, sie können auch die Konzentration allergieauslösender Pollen, Kohlenmonoxid, Kohlendioxid und Bakterien deutlich senken. In Verkaufsräumen sorgen Klimageräte dafür, dass Kunden gerne verweilen. In Hotels fördert Klimatisierung erholsamen Schlaf. In Restaurants fördert sie eine entspannte Wohlfühlatmosphäre.

 

  • Kontrollierte Wohnraumlüftung

  • Split-Klimageräte

  • Wand- und Deckenentlüftungsanlagen